FAQ oder häufig gestellte Fragen

Fragen und Antworten – oder das Wissen in meiner (kleinen) Welt 😉 Diese FAQ kann man sehr gut als kleinen Wegweiser auf dieser Website/Blog benutzen – einfach probieren.

Meine Blog-Themen


Häufig gestellte Fragen

Gesund alt werden

Mach dir jetzt Gedanken über dich selbst …
– wer bist du?
– was sind deine Talente?
– wohin willst du?
Das könnte jetzt lebenswichtig (überlebenswichtig) für dich sein.

Schon gewußt? Bildung kommt nicht vom Lesen allein, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty – schlauer Mann)

Oder – versuch jeden Tag etwas schlauer ins Bett zu gehen als du frühmorgens aufgestanden bist.

Prostatakrebs gehörte nicht zu meiner Lebensplanung.

Hier mein privater Bericht – von den ersten Anzeichen, den ersten Untersuchungen (warum erst jetzt), von der endgültigen Diagnose – du hast Prostatakrebs – über die Operation, die Reha danach und wie es nun weitergeht. Da geht erst einmal eine Tür zu und ich hoffe, dass da auch wieder eine Tür aufgeht.

Finde dich – finde heraus, was du willst

Denn grundsätzlich kannst du dir vornehmen, was du willst – vielleicht weil Andere das so machen, du eine spontane Idee hast oder man dir sagt: „wenn du das so machst, dann wirst du reich, schlau, unwiderstehlich oder anderes“.

So sehe ich das heute

Wenn du was nicht weißt, dann macht dich schlau. Wissen hat noch keinem geschadet. Glaube nicht alles, was man dir sagt, oder nur weil es irgendwo geschrieben steht – auch das mit der Schwarmintelligenz kann mal daneben gehen. Am besten ist -> mach dir deine eigenen Gedanken und sammle deine eigenen Erfahrungen und dann schau, was dir gut tut, schau, was du als richtig, gut und wahr für dich erkennst (empfindest) – das ist gut für dich.

Jeder will von dir heute wissen, was du so machst, ob du verheiratet bist und wie viele Kinder du hast. Natürlich kommt dann noch die Frage nach Haus, Auto und Boot – aber keinen interessiert, ob du glücklich bist. Auf diese Typen kannst du getrost verzichten.

Wer will nicht selbstbewusst sein?

Keiner will laufend kuschen oder sich von anderen (Chef, Eltern, Freund, Freundin, Ehepartner, etc.) sagen lassen, was er wie zu tun oder zu lassen hat oder wo die Reise hingehen soll. Jeder will heute als mutig und entschlossen gelten und in seinem Leben bestimmen, wo und wie es weitergehen soll. Glaub ich zumindest.

Eigentlich ist das gar nicht so schwer, in Corona-Zeiten gesund zu leben – man muss es wollen …

  • Versucht von Netflix, Facebook und Co. weg zu kommen, beschäftigt euch nicht laufend mit den neuesten Meldungen zur Coronakrise …
  • Ernährt euch gesund – dazu gehört nicht SUBWAY und Co. – kauft frisches Gemüse, schält mal ne Kartoffel und ne Möhre – so in diese Richtung … wenn du kannst
  • Trinkt nicht so viel Zuckerwasser – normales Wasser oder Tee sollten ausreichen
  • Bewegt euch – hoch von der Couch … lauft mal um den Pfaffenteich oder geht ne Runde spazieren – alles ist besser, als zu Hause herumzusitzen
  • Versucht euren Kopf frei zu bekommen, lest mal ein Buch, kümmert euch um euer Leben, eure Zukunft (Geld, Familie, Freunde) – ja, da fängt es an …
  • mehr zu gesund leben …

Load More

Digitalisierung und KI

Mach dir jetzt Gedanken über dich selbst …
– wer bist du?
– was sind deine Talente?
– wohin willst du?
Das könnte jetzt lebenswichtig (überlebenswichtig) für dich sein.

Schon gewußt? Bildung kommt nicht vom Lesen allein, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty – schlauer Mann)

Oder – versuch jeden Tag etwas schlauer ins Bett zu gehen als du frühmorgens aufgestanden bist.

Prostatakrebs gehörte nicht zu meiner Lebensplanung.

Hier mein privater Bericht – von den ersten Anzeichen, den ersten Untersuchungen (warum erst jetzt), von der endgültigen Diagnose – du hast Prostatakrebs – über die Operation, die Reha danach und wie es nun weitergeht. Da geht erst einmal eine Tür zu und ich hoffe, dass da auch wieder eine Tür aufgeht.

Finde dich – finde heraus, was du willst

Denn grundsätzlich kannst du dir vornehmen, was du willst – vielleicht weil Andere das so machen, du eine spontane Idee hast oder man dir sagt: „wenn du das so machst, dann wirst du reich, schlau, unwiderstehlich oder anderes“.

So sehe ich das heute

Wenn du was nicht weißt, dann macht dich schlau. Wissen hat noch keinem geschadet. Glaube nicht alles, was man dir sagt, oder nur weil es irgendwo geschrieben steht – auch das mit der Schwarmintelligenz kann mal daneben gehen. Am besten ist -> mach dir deine eigenen Gedanken und sammle deine eigenen Erfahrungen und dann schau, was dir gut tut, schau, was du als richtig, gut und wahr für dich erkennst (empfindest) – das ist gut für dich.

Jeder will von dir heute wissen, was du so machst, ob du verheiratet bist und wie viele Kinder du hast. Natürlich kommt dann noch die Frage nach Haus, Auto und Boot – aber keinen interessiert, ob du glücklich bist. Auf diese Typen kannst du getrost verzichten.

Wer will nicht selbstbewusst sein?

Keiner will laufend kuschen oder sich von anderen (Chef, Eltern, Freund, Freundin, Ehepartner, etc.) sagen lassen, was er wie zu tun oder zu lassen hat oder wo die Reise hingehen soll. Jeder will heute als mutig und entschlossen gelten und in seinem Leben bestimmen, wo und wie es weitergehen soll. Glaub ich zumindest.

Eigentlich ist das gar nicht so schwer, in Corona-Zeiten gesund zu leben – man muss es wollen …

  • Versucht von Netflix, Facebook und Co. weg zu kommen, beschäftigt euch nicht laufend mit den neuesten Meldungen zur Coronakrise …
  • Ernährt euch gesund – dazu gehört nicht SUBWAY und Co. – kauft frisches Gemüse, schält mal ne Kartoffel und ne Möhre – so in diese Richtung … wenn du kannst
  • Trinkt nicht so viel Zuckerwasser – normales Wasser oder Tee sollten ausreichen
  • Bewegt euch – hoch von der Couch … lauft mal um den Pfaffenteich oder geht ne Runde spazieren – alles ist besser, als zu Hause herumzusitzen
  • Versucht euren Kopf frei zu bekommen, lest mal ein Buch, kümmert euch um euer Leben, eure Zukunft (Geld, Familie, Freunde) – ja, da fängt es an …
  • mehr zu gesund leben …

Load More

Gastbeiträge

Mach dir jetzt Gedanken über dich selbst …
– wer bist du?
– was sind deine Talente?
– wohin willst du?
Das könnte jetzt lebenswichtig (überlebenswichtig) für dich sein.

Schon gewußt? Bildung kommt nicht vom Lesen allein, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty – schlauer Mann)

Oder – versuch jeden Tag etwas schlauer ins Bett zu gehen als du frühmorgens aufgestanden bist.

Prostatakrebs gehörte nicht zu meiner Lebensplanung.

Hier mein privater Bericht – von den ersten Anzeichen, den ersten Untersuchungen (warum erst jetzt), von der endgültigen Diagnose – du hast Prostatakrebs – über die Operation, die Reha danach und wie es nun weitergeht. Da geht erst einmal eine Tür zu und ich hoffe, dass da auch wieder eine Tür aufgeht.

Finde dich – finde heraus, was du willst

Denn grundsätzlich kannst du dir vornehmen, was du willst – vielleicht weil Andere das so machen, du eine spontane Idee hast oder man dir sagt: „wenn du das so machst, dann wirst du reich, schlau, unwiderstehlich oder anderes“.

So sehe ich das heute

Wenn du was nicht weißt, dann macht dich schlau. Wissen hat noch keinem geschadet. Glaube nicht alles, was man dir sagt, oder nur weil es irgendwo geschrieben steht – auch das mit der Schwarmintelligenz kann mal daneben gehen. Am besten ist -> mach dir deine eigenen Gedanken und sammle deine eigenen Erfahrungen und dann schau, was dir gut tut, schau, was du als richtig, gut und wahr für dich erkennst (empfindest) – das ist gut für dich.

Jeder will von dir heute wissen, was du so machst, ob du verheiratet bist und wie viele Kinder du hast. Natürlich kommt dann noch die Frage nach Haus, Auto und Boot – aber keinen interessiert, ob du glücklich bist. Auf diese Typen kannst du getrost verzichten.

Wer will nicht selbstbewusst sein?

Keiner will laufend kuschen oder sich von anderen (Chef, Eltern, Freund, Freundin, Ehepartner, etc.) sagen lassen, was er wie zu tun oder zu lassen hat oder wo die Reise hingehen soll. Jeder will heute als mutig und entschlossen gelten und in seinem Leben bestimmen, wo und wie es weitergehen soll. Glaub ich zumindest.

Eigentlich ist das gar nicht so schwer, in Corona-Zeiten gesund zu leben – man muss es wollen …

  • Versucht von Netflix, Facebook und Co. weg zu kommen, beschäftigt euch nicht laufend mit den neuesten Meldungen zur Coronakrise …
  • Ernährt euch gesund – dazu gehört nicht SUBWAY und Co. – kauft frisches Gemüse, schält mal ne Kartoffel und ne Möhre – so in diese Richtung … wenn du kannst
  • Trinkt nicht so viel Zuckerwasser – normales Wasser oder Tee sollten ausreichen
  • Bewegt euch – hoch von der Couch … lauft mal um den Pfaffenteich oder geht ne Runde spazieren – alles ist besser, als zu Hause herumzusitzen
  • Versucht euren Kopf frei zu bekommen, lest mal ein Buch, kümmert euch um euer Leben, eure Zukunft (Geld, Familie, Freunde) – ja, da fängt es an …
  • mehr zu gesund leben …

Load More

Investiere in dich selbst

Mach dir jetzt Gedanken über dich selbst …
– wer bist du?
– was sind deine Talente?
– wohin willst du?
Das könnte jetzt lebenswichtig (überlebenswichtig) für dich sein.

Schon gewußt? Bildung kommt nicht vom Lesen allein, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty – schlauer Mann)

Oder – versuch jeden Tag etwas schlauer ins Bett zu gehen als du frühmorgens aufgestanden bist.

Prostatakrebs gehörte nicht zu meiner Lebensplanung.

Hier mein privater Bericht – von den ersten Anzeichen, den ersten Untersuchungen (warum erst jetzt), von der endgültigen Diagnose – du hast Prostatakrebs – über die Operation, die Reha danach und wie es nun weitergeht. Da geht erst einmal eine Tür zu und ich hoffe, dass da auch wieder eine Tür aufgeht.

Finde dich – finde heraus, was du willst

Denn grundsätzlich kannst du dir vornehmen, was du willst – vielleicht weil Andere das so machen, du eine spontane Idee hast oder man dir sagt: „wenn du das so machst, dann wirst du reich, schlau, unwiderstehlich oder anderes“.

So sehe ich das heute

Wenn du was nicht weißt, dann macht dich schlau. Wissen hat noch keinem geschadet. Glaube nicht alles, was man dir sagt, oder nur weil es irgendwo geschrieben steht – auch das mit der Schwarmintelligenz kann mal daneben gehen. Am besten ist -> mach dir deine eigenen Gedanken und sammle deine eigenen Erfahrungen und dann schau, was dir gut tut, schau, was du als richtig, gut und wahr für dich erkennst (empfindest) – das ist gut für dich.

Jeder will von dir heute wissen, was du so machst, ob du verheiratet bist und wie viele Kinder du hast. Natürlich kommt dann noch die Frage nach Haus, Auto und Boot – aber keinen interessiert, ob du glücklich bist. Auf diese Typen kannst du getrost verzichten.

Wer will nicht selbstbewusst sein?

Keiner will laufend kuschen oder sich von anderen (Chef, Eltern, Freund, Freundin, Ehepartner, etc.) sagen lassen, was er wie zu tun oder zu lassen hat oder wo die Reise hingehen soll. Jeder will heute als mutig und entschlossen gelten und in seinem Leben bestimmen, wo und wie es weitergehen soll. Glaub ich zumindest.

Eigentlich ist das gar nicht so schwer, in Corona-Zeiten gesund zu leben – man muss es wollen …

  • Versucht von Netflix, Facebook und Co. weg zu kommen, beschäftigt euch nicht laufend mit den neuesten Meldungen zur Coronakrise …
  • Ernährt euch gesund – dazu gehört nicht SUBWAY und Co. – kauft frisches Gemüse, schält mal ne Kartoffel und ne Möhre – so in diese Richtung … wenn du kannst
  • Trinkt nicht so viel Zuckerwasser – normales Wasser oder Tee sollten ausreichen
  • Bewegt euch – hoch von der Couch … lauft mal um den Pfaffenteich oder geht ne Runde spazieren – alles ist besser, als zu Hause herumzusitzen
  • Versucht euren Kopf frei zu bekommen, lest mal ein Buch, kümmert euch um euer Leben, eure Zukunft (Geld, Familie, Freunde) – ja, da fängt es an …
  • mehr zu gesund leben …

Load More

Meine Heimat

Mach dir jetzt Gedanken über dich selbst …
– wer bist du?
– was sind deine Talente?
– wohin willst du?
Das könnte jetzt lebenswichtig (überlebenswichtig) für dich sein.

Schon gewußt? Bildung kommt nicht vom Lesen allein, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty – schlauer Mann)

Oder – versuch jeden Tag etwas schlauer ins Bett zu gehen als du frühmorgens aufgestanden bist.

Prostatakrebs gehörte nicht zu meiner Lebensplanung.

Hier mein privater Bericht – von den ersten Anzeichen, den ersten Untersuchungen (warum erst jetzt), von der endgültigen Diagnose – du hast Prostatakrebs – über die Operation, die Reha danach und wie es nun weitergeht. Da geht erst einmal eine Tür zu und ich hoffe, dass da auch wieder eine Tür aufgeht.

Finde dich – finde heraus, was du willst

Denn grundsätzlich kannst du dir vornehmen, was du willst – vielleicht weil Andere das so machen, du eine spontane Idee hast oder man dir sagt: „wenn du das so machst, dann wirst du reich, schlau, unwiderstehlich oder anderes“.

So sehe ich das heute

Wenn du was nicht weißt, dann macht dich schlau. Wissen hat noch keinem geschadet. Glaube nicht alles, was man dir sagt, oder nur weil es irgendwo geschrieben steht – auch das mit der Schwarmintelligenz kann mal daneben gehen. Am besten ist -> mach dir deine eigenen Gedanken und sammle deine eigenen Erfahrungen und dann schau, was dir gut tut, schau, was du als richtig, gut und wahr für dich erkennst (empfindest) – das ist gut für dich.

Jeder will von dir heute wissen, was du so machst, ob du verheiratet bist und wie viele Kinder du hast. Natürlich kommt dann noch die Frage nach Haus, Auto und Boot – aber keinen interessiert, ob du glücklich bist. Auf diese Typen kannst du getrost verzichten.

Wer will nicht selbstbewusst sein?

Keiner will laufend kuschen oder sich von anderen (Chef, Eltern, Freund, Freundin, Ehepartner, etc.) sagen lassen, was er wie zu tun oder zu lassen hat oder wo die Reise hingehen soll. Jeder will heute als mutig und entschlossen gelten und in seinem Leben bestimmen, wo und wie es weitergehen soll. Glaub ich zumindest.

Eigentlich ist das gar nicht so schwer, in Corona-Zeiten gesund zu leben – man muss es wollen …

  • Versucht von Netflix, Facebook und Co. weg zu kommen, beschäftigt euch nicht laufend mit den neuesten Meldungen zur Coronakrise …
  • Ernährt euch gesund – dazu gehört nicht SUBWAY und Co. – kauft frisches Gemüse, schält mal ne Kartoffel und ne Möhre – so in diese Richtung … wenn du kannst
  • Trinkt nicht so viel Zuckerwasser – normales Wasser oder Tee sollten ausreichen
  • Bewegt euch – hoch von der Couch … lauft mal um den Pfaffenteich oder geht ne Runde spazieren – alles ist besser, als zu Hause herumzusitzen
  • Versucht euren Kopf frei zu bekommen, lest mal ein Buch, kümmert euch um euer Leben, eure Zukunft (Geld, Familie, Freunde) – ja, da fängt es an …
  • mehr zu gesund leben …

Load More

SEO und Webdesign

Mach dir jetzt Gedanken über dich selbst …
– wer bist du?
– was sind deine Talente?
– wohin willst du?
Das könnte jetzt lebenswichtig (überlebenswichtig) für dich sein.

Schon gewußt? Bildung kommt nicht vom Lesen allein, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty – schlauer Mann)

Oder – versuch jeden Tag etwas schlauer ins Bett zu gehen als du frühmorgens aufgestanden bist.

Prostatakrebs gehörte nicht zu meiner Lebensplanung.

Hier mein privater Bericht – von den ersten Anzeichen, den ersten Untersuchungen (warum erst jetzt), von der endgültigen Diagnose – du hast Prostatakrebs – über die Operation, die Reha danach und wie es nun weitergeht. Da geht erst einmal eine Tür zu und ich hoffe, dass da auch wieder eine Tür aufgeht.

Finde dich – finde heraus, was du willst

Denn grundsätzlich kannst du dir vornehmen, was du willst – vielleicht weil Andere das so machen, du eine spontane Idee hast oder man dir sagt: „wenn du das so machst, dann wirst du reich, schlau, unwiderstehlich oder anderes“.

So sehe ich das heute

Wenn du was nicht weißt, dann macht dich schlau. Wissen hat noch keinem geschadet. Glaube nicht alles, was man dir sagt, oder nur weil es irgendwo geschrieben steht – auch das mit der Schwarmintelligenz kann mal daneben gehen. Am besten ist -> mach dir deine eigenen Gedanken und sammle deine eigenen Erfahrungen und dann schau, was dir gut tut, schau, was du als richtig, gut und wahr für dich erkennst (empfindest) – das ist gut für dich.

Jeder will von dir heute wissen, was du so machst, ob du verheiratet bist und wie viele Kinder du hast. Natürlich kommt dann noch die Frage nach Haus, Auto und Boot – aber keinen interessiert, ob du glücklich bist. Auf diese Typen kannst du getrost verzichten.

Wer will nicht selbstbewusst sein?

Keiner will laufend kuschen oder sich von anderen (Chef, Eltern, Freund, Freundin, Ehepartner, etc.) sagen lassen, was er wie zu tun oder zu lassen hat oder wo die Reise hingehen soll. Jeder will heute als mutig und entschlossen gelten und in seinem Leben bestimmen, wo und wie es weitergehen soll. Glaub ich zumindest.

Eigentlich ist das gar nicht so schwer, in Corona-Zeiten gesund zu leben – man muss es wollen …

  • Versucht von Netflix, Facebook und Co. weg zu kommen, beschäftigt euch nicht laufend mit den neuesten Meldungen zur Coronakrise …
  • Ernährt euch gesund – dazu gehört nicht SUBWAY und Co. – kauft frisches Gemüse, schält mal ne Kartoffel und ne Möhre – so in diese Richtung … wenn du kannst
  • Trinkt nicht so viel Zuckerwasser – normales Wasser oder Tee sollten ausreichen
  • Bewegt euch – hoch von der Couch … lauft mal um den Pfaffenteich oder geht ne Runde spazieren – alles ist besser, als zu Hause herumzusitzen
  • Versucht euren Kopf frei zu bekommen, lest mal ein Buch, kümmert euch um euer Leben, eure Zukunft (Geld, Familie, Freunde) – ja, da fängt es an …
  • mehr zu gesund leben …

Load More